Wir sind hoffnungsvoll kindgerecht

Heute – einen Monat nach Projektstart – schaffen wir es endlich mal, die „Über Uns“ Seite zu befüllen – wenn das nichts ist. 🙂 Wir waren so mit der Produktion des Podcasts & Fotomaterials beschäftigt, dass uns dieser Bereich zunächst nicht so wichtig erschien. Wie sich nun rückblickend zeigt, war diese Entscheidung auch völlig ok. Dennoch wollen wir uns heute kurz die Zeit nehmen & den Sinn hinter Hoffnungsvoll Kindgerecht zu erklären und uns selber kurz vorzustellen.

Unsere Mission

Ungewollte Kinderlosigkeit ist leider heutzutage keine Seltenheit mehr. Ebenso der Wunsch, seinem Kind „später“ nur das Beste bieten zu können. Da Lisi seit Jahren unter ihrem unerfülltem Kinderwunsch leidet & Stephie täglich für ihre Überzeugung einer bedürfnisorientierten Kinderbeziehung losgeht, war schnell klar, daraus ein Projekt entstehen zu lassen. Da über kurz oder lang das Thema unerfüllter Kinderwunsch kein Spaziergang und definitiv auch nicht in die Kategorie „Friede Freude Eierkuchen“ fällt, entstand die Idee, dieses zugegeben sehr schwierige Thema, mit einer sehr guten Kinderbeziehung und einem freundlichen „Mamitalk“ zu verbinden. So bekommt diese große Gesamtthematik den nötigen Respekt, erhält eine Portion Trauer, aber auch unglaublich viel Liebe und Fröhlichkeit und bekommt ein verschmitztes Gesicht und wendet sich an alle jungen Eltern oder Betroffenen, um in weitere Gespräche zu gehen. Und wer weiß, vielleicht schaffen wir es zusammen, mehr zu erreichen als wir uns derzeit vorstellen können? Bei uns im Kopf schwirren schon Begriffe wie „Stiftung gründen“ & viele andere größere Sachen, aber zunächst wollen wir euch kennenlernen & euch mit unserem Podcast begeistern!

Die fröhlichen Powerfrauen von nebenan

Stephie und Lisi wurden sich Ende 2016 über gemeinsame Freunde in einer Bar vorgestellt und waren sich ab Sekunde eins direkt sympathisch. Sechs Monate später wuchs daraus eine sehr enge Freundschaft, die zum Jahresende 2017 zu einer -zusammen weinen, sich gegenseitig Halt geben, zusammen lachen und einfach zu diesen wenigen „vollkommenden“ Freundschaften wuchs- wie sie im Buche steht. Auf diese Freundschaft sind die zwei auch super stolz, denn die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein, was sich in dieser Konstellation jedoch bis heute nur als Vorteil erwiesen hat und das Projekt vorantreibt. Beide wohnen in bzw. bei Berlin.

 So tickt Stephie

Stephie ist ein sehr lustiger, einfühlsamer und korrekter Mensch (überschreitet zB. nie die Geschwindigkeitsbegrenzung) und bringt ihr Umfeld oft zum Nachdenken achtsamer zu leben (DANKE DAFÜR)! Ihr Kind und ihre Familie stehen für sie absolut über allem, sie gehört ganz klar zur Kategorie „Löwenmama“. Wenn du auf sie triffst, erzählt sie nie erst von ihren Erlebnissen oder Sorgen, sondern fragt grundsätzlich nach dem Befinden ihres aktuellen Gegenübers, was eine sehr schöne Eigenschaft ist. Sonst näht Stephie sehr gerne, hat super gerne Tiere um sich und versucht ihr Leben für sich und ihre Mitmenschen so positiv wie nur möglich zu gestalten. Es gibt kein Thema, über das man mit Stephie nicht sprechen kann, auch wenn sie komplett anderer Meinung dazu ist. Seit 2016 ist sie verheiratet und Mutter des wunderbaren Jungen Marty. Sie selbst ist seit 1989 auf dieser verrückten Welt und ist ausgebildete Physiotherapeutin und absolviert aktuell eine weitere Ausbildung zur Stillberaterin.

Und das ist Lisi

Lisi ist seit 1986 auf dieser Welt und ebenfalls seit 2016 verheiratet. Die meisten Freunde beschreiben sie als zielstrebig, laut und lustig, womit sie absolut leben kann. Ebenfalls wie Stephie ist sie schnell für neue Dinge zu begeistern, was allerdings auch ein wenig ihrem Beruf im Online Marketing zu schulden ist. Wenn sie gerade mal nicht wie ein Nerd vor dem Mac hängt, ist sie entweder im ORWOhaus bei ihrer Coverband LAISOR,  absolviert mit ihrem Mann einen Tanzkurs, ist auf Reisen oder auf Konzerten. Mit dabei ist immer ihr kleiner haariger Freund Chili – ein Havaneser Mix. Einige sagen oft, sie gehört zu den kritikfähigsten Menschen, die sie kennen, was aber vermutlich daran liegt, dass sie sich selbst so akzeptiert wie sie ist, sich gut reflektieren kann und sich nicht so viel aus anderen Meinungen macht. Anders ausgedrückt, ihr Kinderwunsch lässt derzeit eine Stärke in ihr heranwachsen, die sie wahrscheinlich nie für möglich gehalten hat und daher entwickelt sie eine sehr große Zufriedenheit mit sich selbst. Wer kann das schon von sich behaupten? 🙂 Heute kämpft sie an der KiWu Front wie eine Löwin! Nun möchte sie ihren KiWu Mädels Hoffnung schenken und helfen, auch stark zu werden.

Zum Abschluss…

…wollen wir schon jetzt für den tollen Projektstart danken und hoffen auf viele fröhliche Talkjahre mit euch zusammen.

Bleibt hoffnungsvoll kindgerecht, eure Lisi & Stephie

Gern teilen: